Facebook Instagram
13. Dezember 2022

Seglerberichte aus Pula: Das Mittelmeer ist ein richtig cooles Revier

Aileen Sorg (links) und Laura Matthiesen berichten von der St. Nicholas Regatta 2022 – Foto: U. Matthiesen

Auch das OPTI TEAM SVMV (v.li. Jasper Porthun, Malea Hochbaum, Maximilian Kiessling, Timeon Rieckhof, Lukas Breitsprecher, (Edda Sperling fehlt) schickte einen Bericht aus Pula – Foto: privat

(bmg) Seglerberichte über die Nikolaus-Regatten 2022 hatte sich der Vorstand der OPTI CLASS GER gewünscht.

Der Wunsch ging in Erfüllung! Hier nun die letzten Regattaberichte des Jahres 2022 von den Hamburger Optiseglerinnen Laura Matthiesen/Aileen Sorg und dem OPTI TEAM Mecklenburg-Vorpommern (Jasper Porthun, Timeon Rieckhof, Lukas Breitsprecher; Maximilian Kießling, Edda Sperling, Malea Hochbaum).

St. Nicholas Regatta Pula/Kroatien 02.-04. Dezember 2022 – Laura Matthiesen und Aileen Sorg

Endlich sind wir da!! Das Mittelmeer ist in Sicht und damit auch unser Reiseziel Pula. Nach einer langen Fahrt  kommen wir endlich am Club an. Ehrlich gesagt hatten wir einen größeren Club bez. ein etwas größeres Gelände erwartet. Vieles hier war kleiner und deutlich älter als in Deutschland. Als wir um kurz nach 9:00 Uhr rausgefahren sind, gab es ein riesiges Gedränge, denn alle 320 Optis versuchten gleichzeitig  über nur 3 kleine  Sliprampen ins Wasser zu kommen. Nach einer kurzen Startverschiebung schafften die 4 Gruppen bei Mittelwind 3 Wettfahrten (gestartet wurde immer gleich mit Black Flag).

 Der 2. Tag brachte uns schon deutlich mehr Wind und Welle, was aber nichts im Vergleich zum 3. Tag war. Der Sonntag begann eigentlich ganz harmlos. Als wir morgens aus dem Fenster sahen, konnte man keine besonderen  Windverhältnisse entdecken. Im Hafen wurden wir mit Dauerregen und heftigen Böen empfangen, was dazu führte, dass  Startverschiebung gezogen wurde. Durch den Dauerregen und heftigen Wind war selbst der Steg teilweise unter Wasser gesetzt , und draußen hatte sich eine krasse Welle aufgebaut. Als der Regen langsam nachließ und die Startverschiebung immer noch oben war, fuhren wir mit dem MOBO raus, um den Grund dieser Entscheidung nachvollziehen zu können. Draußen erwartete uns eine riesige Portion Wind und Welle. Als wir über die Wellen fuhren, hatten wir das Gefühl, als würden wir fliegen.

Am Ende fanden wir es doch ganz gut, dass keine weiteren Wettfahrten stattfanden. In einer Sache waren wir uns auf jeden Fall einig: Das Mittelmeer ist ein richtig cooles Revier.

St. Nicholas Regatta 2022 – Foto: U. Matthiesen

 

St. Nicholas Regatta Pula/Kroatien 02.-04. Dezember 2022 – OPTI TEAM SVMV

1. Wettfahrttag

 360 Teilnehmer hatten am Donnerstag für die Regatta Ihre Anmeldung abgegeben. Der gastgebende JK Vega hat sich sehr viel Mühe gegeben, die ca. 500 Teilnehmer (ILCA und Opti) zu organisieren. Nach 5 Tagen Training ging es heute endlich raus zu den ersten Wettfahrten. Bei 12 Grad und teilweisem Sonnenschein, ging es schon früh raus. Ankündigungssignal um 09:55 Uhr. Der Wind war stabil mit 11-13 Knoten und hielt den ganzen Tag. In vier Gruppen gingen die Teilnehmer aus ganz Europa und darüber hinaus von Finnland bis Ägypten an den Start. Alle vier Gruppen konnten am Ende drei Wettfahrten bei bester Organisation auf dem Wasser segeln. An Land gab es die üblichen Tumulte an den Slipanlagen und den Wasserschläuchen. Am Ende waren alle zufrieden und wir freuen uns auf die nächsten Tage.

2. Wettfahrttag

Wind und Wellen waren heute deutlich schwieriger. Der Wind war stärker und Regenschauer machten es den GER‘s vom SVMV nicht leichter. Edda performte mit zwei 5.Plätzen bis sie die 6. Wettfahrt durch Materialbruch leider vorzeitig beenden musste. Die weiteren GERs aus dem Optiteam-MV schlugen sich sehr gut. Auf den morgigen Abschlusstag sind alle schon sehr gespannt.

3. Wettfahrttag

Die Wettervorhersage ließ für den Sonntag nichts Gutes erwarten. Die ganze Nacht hatte es bereits geregnet und gestürmt. Einige Gewitterzellen hatten sich dann auch für Sonntag angekündigt. Mehrfach fuhren Boote der Regattaleitung ins Regattagebiet. Die Wellen waren einfach zu hoch. Am Ende wurde AP über A gesetzt und das Warten hatte ein Ende. Zum Abschluss gab es noch eine sehr nette Siegerehrung und für das Optiteam-MV gab es einen Podestplatz. Malea Hochbaum wurde zweite bei den Mädchen U 12. Die Gesamtergebnisse hier.

 

In Verbindung stehende Nachrichten:

Nikolaus Regatten 2022: Am kommenden Wochenende geht´s los in Pula und Palma

(bmg) Ab dem kommenden Freitag, 2. Dezember, 10 Uhr soll gesegelt werden bei der St. Nicholas Regatta in Pula/Kroatien. Auf […]

Gebrauchtmarkt - Aktuell

30. Januar 2023

Verkaufe 420er AUT 56653

29. Januar 2023
Ich biete / Bekleidung

***NEU*** MUSTO Trockenanzug Junior Championship Gr. JL

26. Januar 2023
Ich biete / Boote

Regattaopti FarEast Speedster 2019

24. Januar 2023
Ich biete / Bekleidung

Gute Zustand Segel Kleidung