Instagram Facebook Instagram
24. Juni 2023

OPTIMIST WORLD CHAMPIONSHIP 2023 – Henric Wigforss/SWE ist der neue OPTIMIST WORLD CHAMPION (9)

Ein Weltmeister wird gefeiert

 

(bmg) Henric Wigforss aus Schweden gewann heute an der Costa Brava/Spanien die OPTIMIST WORLD CHAMPIONSHIP, auf Gesamtrang 2 und 3 die USA-

Freude im Schweden-Team

Segler Travis Greenberg und Wylder Smith. Mit 10 Punkten, punktgleich mit Travis Greenberg, war Henric Wigforss heute auf Gesamtrang 2 in den Finaltag eingestiegen. Nach drei Tagesrennen trennten ihn schließlich 5 Zähler von seinem Verfolger Travis Greenberg. Er liess Travis Greenberg in der Schluss-Wettfahrt mit einem Match-Race bis ans Ende des Feldes keine Chance. Travis überquerte auf Rang 60 die Ziellinie, Henric auf Rang 61, aber das reichte für seinen WM-Sieg.

Der neue World Champion gewann 2022 die Internationale Deutsche Jugendmeisterschaft in Kiel.

Die Endergebnisse der 5 GER-Segler: 69. Lukas Wagner; 82. Cosima Feußner; 89. David Plettner; 92. Jonny Seekamp; 118. Jasper Porthun. Hier alle Endergebnisse.

 


OPTIMIST WORLD CHAMPIONSHIP 2023 – Heute: Fotografen-Besuch im Basislager des deutschen Teams (8)

Frühstück in der Unterkunft auf dem Campingplatz Ballena Allegre

Finaltag bei der 2023 OPTIMIST WORLD CHAMPIONSHIP – auf dem Tagesprogramm (mögl.) 4 Tagesrennen, zum Tagesabschluss die Closing and Prize Giving Ceremony, morgen geht´s zurück nach Hause. Unser “Fotograf” Andreas Knapp besuchte das Team GER heute morgen im Basislager in Ballena Allegre für diese Foto-Homestory:

Wann kommt das Auslaufsignal für die letzten Rennen der WM 2023?

Und das wurde für das mindestens Zweitwichtigte heute Abend vorbereitet: die Tauschshirts. Jetzt schon heißbegehrt: die GER-Teamlycras

 


23. Juni 2023

OPTIMIST WORLD CHAMPIONSHIP 2023 – WM-Finalserie geht nicht los (7)

(bmg) Am gestrigen Donnerstag sollte bei der 2023 OPTIMIST WORLD CHAMPIONSHIP die dreitägige Finalserie mit Fleet Races beginnen. Aber weder gestern noch heute wurden Wettfahrten abgeschlossen. An Land hatte der Tag  vielversprechend begonnen. Keine hohen, brechenden Wellen mehr, guter Wind und damit endlich die Chance, die Fleet Races fortzusetzen. Aber auf dem Wasser folgten Startversuche über mehrere Stunden. Einige Rennen mussten kurz vor dem Ziel abgebrochen werden. Der Wind war löchrig und drehend.

Nach dem Abbruch der Fleet Races starteten die Organisatoren noch die am Dienstag und Mittwoch ausgefallene OPTIMIST TEAM RACING WORLD CHAMPIONSHIP (TRWC). Mit verkürztem Programm: Nur die 16 besten WM-Teams durften teilnehmen. Dazu die k.o.-Regel: Wer verliert, scheidet aus. Team GER gehörte zu den TOP 16 startberechtigten Mannschaften. Der 1. Gegner war das Team USA. Das deutsche Team verlor das Rennen und schied damit aus. Die  TOP 3 Mannschaften der TRWC: 1. Italien; 2. Spanien; 3. USA.

Morgen endet die OPTI WM 2023. Ab 11 Uhr wird gesegelt. Geplant sind 4 Tagesrennen für die Gold-, Silber-, Bronze und Emerald-Gruppe.


OPTIMIST WORLD CHAMPIONSHIP 2023 – 50 Jahre OPTI CLASS INTERNATIONAL (6)

Das ist OPPIE, das neue Maskottchen der Optimistenklasse. Erster Auftritt auf der WM 2023. Der Otter wurde als Maskottchen für die Optimistenklasse ausgewählt, weil Otter das Wasser lieben, verspielt und sehr gesellig sind, in Rudeln reisen und einige von ihnen eine wichtige Rolle für die Erhaltung des Meereslebens spielen.

(bmg) Die INTERNATIONAL OPTIMIST DINGHY VEREINIGUNG (IODA) feierte auf der WM das 50. Jubiläum des Opti-Regattasegelns.1973 wurde die IODA als internationale Klasse, ursprünglich durch die International Yacht Racing Union (IYRU), jetzt durch WORLD SAILING; anerkannt.

TrainerInnen, Teamleader und Country Representatives wurden von der IODA auf der WM zu einem Jubiläumsempfang eingeladen. Auch ehemalige Opti-Weltmeister und frühere IODA-Vertreter waren mit dabei. Kevin Whitcraft, Präsident der IODA, begrüßte die Teilnehmer herzlich und gab einen Rückblick über 50 Jahre Opti-Regattasegeln. Sigrid Beckmann, Vizepräsidentin Amerika, nutzte die Gelegenheit, um für das ROPE PROGRAMM der IODA zu werben.Carmen Casco, Vize-Präsidentin Europa, überreichte eine Spende von 8 regattafertigen Optimisten für Marokko, die Spender kommen aus Zug/Schweiz.

Alle Teilnehmer nutzten die Veranstaltung fürs gegenseitige Kennenlernen und zum Kontakte knüpfen zu Optiseglern rund um den Globus.

 

 


22. Juni 2023

OPTIMIST WORLD CHAMPIONSHIP 2023 – Stillstand (5)

Hohe Wellen, viel Wind – keine TEAM RACE WM am Dienstag und Mittwoch – Foto: A. Knapp

(bmg)  Am Dienstag und Mittwoch stand eigentlich die OPTIMIST TEAM RACING WORLD CHAMPIONSHIP (TRWC) auf dem Programm – das Team GER sollte auf der Bahn Alpha segeln, erster Herausforderer das Team Canada. Aber an beiden Tagen gab´s keine TRWC-Wettfahrten. Viel Wind und Regen an der Costa Brava! Aber das Wettfahrtprogramm “vermasselte” den OPTI Cracks nicht der Wind! Sie konnten ihre Boote aufgrund hoher Wellen nicht ins Wasser schieben.

Heute um 12 Uhr soll es mit den Fleet Races weitergehen. Ein Gerücht: Wenn die See sich nicht beruhigt, wird es vielleicht kein Beach-Launching in Ballena Allegre geben. Die Optis könnten in der nahen kleinen Hafenstadt L´Escala “gewässert” werden.

WM-Informationsbeschaffung ist in diesem Jahr ein Problem. Die Medienarbeiter am WM-Ort scheinen zu streiken, die letzten Infos auf der WM Event-Webseite gab´s am 18. Juni. Aber wir können Fotos liefern, einige sendete uns Andreas Knapp, Vorsitzender der OPTI CLASS GER, der am Annual General Meeting der INTERNATIONAL OPTIMIST DINGHY ASSOCIATION teilnimmt. 48 Nationen sind in diesem Jahr bei dem Treffen dabei.

 

Segelpause auf der WM – Fotos: A. Knapp


19. Juni 2023

OPTIMIST WORLD CHAMPIONSHIP 2023 – Qualifikationsserie beendet (4)

2. Tag Qualifikationsserie – Foto:Marc Graupera Aloma

(bmg) Am heutigen Montag, 19. Juni, dem 4.Tag der OPTIMIST WORLD CHAMPIONSHIP 2023 , endete die WM-Qualifikationsserie für die Finalrunde. Über drei Tage segelten die 248 Akteure in ihren vier Flotten täglich 2 Rennen. Morgen und Mittwoch werden die besten 48 Teams die OPTIMIST TEAM RACING WORLD CHAMPIONSHIP (TRWC) austragen. Am Donnerstag, Freitag und Sonnabend geht´s weiter mit den Rennen Boot gegen Boot, die 248 SeglerInnen sind dann aufgeteilt in Gold-, Silber-, Bronze und Smaragd-Gruppen.

Bei für diese Küste typischem thermischen Mittelwind liefen die beiden Rennen am ersten Tag der Qualifikationsserie. Am zweiten Tag veränderte, ungewöhnliche Verhältnisse: kräftiger Südwind bis 20kn, zwei weitere Läufe wurden gesegelt. Und dieses Wasserprogramm gelang auch heute.

Travis Greenberg aus den USA liegt am Ende der WM-Qualifikationsserie mit 6 Rennen an der Spitze der Wertung, punktgleich folgt der Schwede Henric Wigforss. Auf den Rängen 3 bis 5 Bepo Duplancic/CRO, Wlylder Smith/USA, Chanatip Tongglum/THA. Henric Wigforss verteidigte heute erfolgreich seinen 2. Platz vom Vortag. Travis Greenberg vor ihm eroberte die Gesamtführung mit zwei heutigen Tagessiegen, gestern lag er auf dem 6. Rang.

Die Platzierungen der GER-Segler: 67. Lukas Wagner; 69. Cosima Feußner; 83. David Plettner; 97. Jonny Seekamp; 118. Jasper Porthun.Hier alle Ergebnisse am Ende der Qualifikationsserie.

 

2. Wettfahrttag – OPTIMIST WORLD CHAMPIOINSHIP 2023 – alle Fotos Marc Graupera Aloma


17. Juni 2023

OPTIMIST WORLD CHAMPIONSHIP 2023 – Practice Race, Eröffnungsfeier, 1. Wettfahrttag (3)

WM 2023 Eröffnungsfeier -Eröffnungsrede des IODA-Präsidenten Kevin Whitcraft: ” Wir wünschen euch eine großartige Woche mit Wettfahrten und Freundschaften auf und neben dem Wasser.”

(bmg) Mit dem Practice Race und der Eröffnungs-Feier begann am gestrigen Freitag die 2023 OPTIMIST WORLD CHAMPIONSHIP an der Costa Brava/Spanien, organisiert vom Club Vela Ballena, der spanischen Optimisten Klassenvereinigung und der International Optimist Dinghy Association (IODA). Heute beginnen die Wettkämpfe für die 248 Segler aus 56 Nationen. Hier geht es zur Event-facebook-Seite, auf der Event-Website gibt es einen Live-Ticker und ein GPS-Tracking. Das WM-Wasserprogramm: insgesamt 12 Rennen, die Flotte ist in 4 Startgruppen aufgeteilt.

Das GER-Team schickte uns dieses Video und diesen Bericht:

Das deutsche Team ist im WM-Revier angekommen

Am Dienstag, den 13.06.23, trafen wir uns aus Nord-und Süddeutschland in Barcelona am Flughafen, um gemeinsam zu unserem WM-Revier an der Bahia de Roses zu fahren.

Irgendwo zwischen Teambuilding und individueller Vorbereitung wurden Boote poliert und Pinnen gekürzt, Trainingsrennen und Speed-Tests gefahren und Gradient – Winde und Sea-Breeze analysiert. Ganz dem Motto des WM-Songs „That’s our world – sailing together“ knüpften wir internationale Kontakte und schnell wurde der deutschen Nachwuchsspitze bewusst, dieses Event ist mehr als nur Regatta fahren. Am Abend vor dem ersten Wettfahrttag wuchs dann die Freude, endlich das erste Wertungsrennen gegen die Spitze der Welt zu fahren und uns war klar: Wir sind ein starkes, motiviertes und vorbereitetes Team – wir sind bereit!

 

Practice Race und Eröffnung der WM 2023 – alle Fotos: Siu – OPTIMIST WORLD CHAMPIONSHIP

 

 


2. Juni 2023

OPTIMIST WORLD CHAMPIONSHIP 2023 – GER WM-Team: Das sind wir (2)

Fotos: Bastian Henning

(bmg) Am heutigen Freitag beginnt der Costa Brava Spring Cup 2023, auf der Meldeliste jetzt 197 Segler aus 30 Nationen. Organisator dieser Veranstaltung der Club Vela la Ballena Alegre in Kooperation mit dem Club Nàutic l’Escala.

Bei dieser Regatta ist auch das deutsche WM Team mit Jonny Seekamp, Jasper Porthun, Lukas Wagner, David Plettner und Cosima Feussner dabei. Sie werden bei den Rennen bereits auf viele ihrer zukünftigen WM-Herausforderer treffen, denn in knapp vierzehn Tagen wird hier die OPTIMIST WORLD CHAMPIONSHIP 2023 ausgetragen.  

 

 

Das sind wir ….


30. Mai 2023

OPTIMIST WORLD CHAMPIONSHIP 2023 – Erstes Teamtraining auf dem WM-Revier (1)

(bmg) „Wir haben eine motivierte und gut gelaunte Gruppe. Die ersten Tage der Vorbereitung haben bereits viel Spaß gemacht und wir glauben, ein starkes Team an den Start zu bringen”, schreiben die Trainer Birte Berger und Bastian Henning aus Spanien/Costa Brava. Seit dem vergangenen Sonnabend trainiert das GER- WM Team 2023 (von links: Trainerin Birte Berger, Jonny Seekamp, Jasper Porthun, Lukas Wagner, David Plettner, Cosima Feussner, Trainer Bastian Henning) vor L´Escala. Auf ihrem Wasserprogramm: Revierkunde (Wie funktioniert die Sea-Breeze …Was passiert bei Nebel?). Auf ihrem Landprogramm: Teambildung (im Pool, beim Frühsport, beim Sandburgen-Bau, beim gemeinsamen Kochen). Und das Beste gibt´s zum Tagesende: Analyse der eigenen Segel-Videocasts.

Ideal-Bedingungen beim Vortraining des WM Teams an der Costa Brava – Fotos: Bastian Henning

Die Maßnahme wird gefördert aus Etatmitteln der DSV-Seglerjugend.

Am kommenden Donnerstag verlegt das Team sein Basislager in das nahe Ballena Allegre, Austragungsort der OPTI – WM. Hier findet vom 1.- 4. Juni der Costa Brava Spring Cup statt. Aktuell auf der Meldeliste 195 Entries. Wie die 5 GERs nutzen auch andere WM-Teams diese Regatta zum “WM-Warmsegeln”. Nach dieser Regatta reist die GER-Mannschaft noch einmal für 9 Tage nach Hause. Ab dem 13. Juni beginnt für alle das wirkliche “WM-Abenteuer” in Ballena Allegre.


1. April 2023

Informationsveranstaltung WM / EM

Am 30.03.veranstaltete die DODV eine Informationsveranstaltung zu WM und EM 2023. Hier der Mitschnitt der Veranstaltung und die zugehörige Präsentation

Präsentation:
20230330 Infoveranstaltung EM_WM


Gebrauchtmarkt - Aktuell

21. Juli 2024
Ich biete / Zubehör & Sonstiges

Hängebank für Opti-Segler

20. Juli 2024
Ich biete / Boote

Winner Optimist