Instagram Facebook Instagram
12. Mai 2024

WM-/EM Ausscheidung – 4. Wettfahrttag: Der beste Wind kam zum Schluss

Abschluss der WM-/EM Ausscheidung 2024 in Travemünde – mit dabei Pinguin SKIPPI

(bmg) Mit feinem Nordostwind zwischen 8-10 Knoten verabschiedete sich Travemünde am gestrigen Sonnabend von den 80 Optiseglern der diesjährigen WM-/EM Ausscheidungsregatta. Diese Top-Bedingungen stellten sich allerdings erst nach längerem Warten auf dem Wasser ein. Am Nachmittag segelten die Nachwuchssegler zwei weitere Wettfahrten. 12 Wettfahrten wurden von Mittwoch bis Samstag ins Ziel gebracht.

“Ein großes Dankeschön verdient das gesamte Organisationsteam des NRV und LYC mit dem Wettfahrtleiter Leah Noel Gonseth “, so OPTI CLASS GER Sportwart Dr. Harald Müller. Als Dank für die engagierte Arbeit des NRV/LYC-Teams überreichte die OPTI CLASS GER dem gesamten Organisationsteam das Buch „Gegen den Wind“, verfasst von der erfolgreichen 49 FX-Seglerin Sanni Beucke.

Verdienter Sieger der Qualifikationsregatta ist der 13jährige Tizian Lembeck vom Segelclub Inning Ammersee. Er qualifizierte sich mit diesem Erfolg für die OPTIMIST WORLD CHAMPIONSHIP im Dezember 2024 in Mar del Plata/Argentinien. Seine WM-Teamkollegen sind Jonny Seekamp (2.),Nicolas Troeger (3.), Paul Fiete Hickstein (4.) und Jasper Porthun (5.).

Zur OPTIMIST EUROPEAN CHAMPIONSHIP 2024 in Carrara/Italien Ende Juni werden fahren: Lukas Wagner, Lea Marie Winkler, Maximilian Kießling, Noah Schweichler, Leo Hespe, Aileen Sorg und Theda-Marieke Bruhns. Ein Fotobericht vom Wassergeschehen folgt.

 

Hier das gesamte Endergebnis

Die Tagessieger und der Gewinner der Travemünder Ausscheidungsregatta

So lief der WM-/EM Finaltag

Mit Wartezeit an Land, also ziemlich unaufgeregt beginnt der aufregende Finaltag. Zur geplanten Auslaufzeit herrscht Flaute vor Travemünde. Aber gegen 10 Uhr kommt die Auslauferlaubnis der Startschiff-Crew vom Regattarevier.In wenigen Stunden wird nun feststehen, wer von den 80 Travemünder Akteuren  in Carrara und Mar del Plata starten darf. Zwei weitere Wettfahrten stehen auf dem Programm, so dass auch für die Seglerinnen und Segler an der Spitze der Zwischenwertung noch viel passieren kann. Jonny Seekamp führt mit 41 Punkten vor Tizian Lembeck (56 Punkte). Zwischen Tizian und Nicolas Troeger (77 Punkte) auf Rang 3 liegen 21 Punkte. Jasper Porthun (96 Punkte) und Lukas Wagner (111 Punkte) folgen auf den Plätzen 4 und 5. Während sich in der WM-Wertung bereits eine Gruppe herauskristallisiert hat, ist bei den Jungen und Mädchen auf dem Weg zur EM noch so eininges ziemlich offen.

Bei Nordwestwind um 4 Knoten macht sich die Flotte gegen 12 Uhr auf den Weg zur ersten Bahnmarke. Aber dieser Lauf wird nach ca. 30 Minuten abgebrochen. Nicht alle Optisegler sind glücklich mit dieser Entscheidung, aber sie ist goldrichtig. Kurze Zeit herrscht völlige Flaute. Aber “Travemünder Segelprofis” prophezeien: Jetzt geduldig warten, demnächst wird hier eine frische Seebrise einsetzen. Ihre Prognose ist goldrichtig!

Fortsetzung des Wasserprogramm gegen 14 Uhr bei Nordostwind um 8 Knoten. Die Segler sind nervös, der Start zum 11. Lauf gelingt erst beim 3. Versuch. 11 Segler kassieren eine Black Flag Disqualifikation. Paul Fiete Hickstein führt am Ende der zweiten Kreuz und gewinnt dieses Rennen. Jonny Seekamp segelt auf den 15. Platz, sein Verfolger Tizian Lembeck auf den 8. Platz. Nicolas Troeger wird Dritter. Das letzte Rennen läuft bei besten Bedingungen dieser Regatta: Konstanter Seewind um 10 Knoten. Tin Daan Behrendt gelingt ein Start-Ziel-Sieg. Nele Hochbaum, mit 11 Jahren die Jüngste dieser Regatta, segelt ihr bestes Rennen und geht als Zweite durchs Ziel.

 

 

 

Gebrauchtmarkt - Aktuell

16. Mai 2024
Ich biete / Segel

J Sail Opti Segel Blue 3, wie neu

14. Mai 2024
Ich biete / Boote

GER 12944 Opti segelfertig mit allem Zubehör